Renault Hotline

Der französische Autohersteller Renault gehört nach einer Fusion mit Nissan im Jahre 1999 zu den weltweit größten Unternehmen der Automobilbranche.

Renault wurde im Jahre 1898 gegründet, hat seinen Firmenhauptsitz im französischen Boulogne-Billancourt und beschäftigt weltweit über 120.000 Mitarbeiter. Den Erfolg der Marke hat Renault besonders den Leitlinien und Werten wie Kreativität, Wertigkeit und Modernität zu verdanken, die bis heute zu den Markenzeichen von Renault zählen.

Der Ingenieur Louis Renault entwickelte das erste Automobil zunächst mit dem Ziel, ein technisch perfektes Fahrzeug zu erschaffen. Erst später kam auch dem Fahrzeugdesign eine immer höhere Bedeutung zu. Im Jahr 1961 gründete Renault die Abteilung „Renault Style“, die seitdem ausschließlich für neue Kreationen und Designs der Karosserie zuständig war. Verschiedene Einflüsse der Designer legten schon damals einen wichtigen Grundstein für das heutige moderne Design der Renault-Fahrzeuge.

Wer allgemeine Fragen hat, kann zunächst in den umfangreichen FAQs auf der Unternehmenswebsite recherchieren. Unter http://www.renault.de/faq/ können Sie zahlreiche Antworten auf häufig gestellte Fragen finden.

Für eine persönliche Beratung zu den Fahrzeugen von Renault oder zu Service-Dienstleistungen können Sie sich gerne an die Kundenservice-Hotline wenden. Die Renault Hotline wird von freundlichen und kompetenten Service-Mitarbeitern betreut.

Renault Hotline Kundenbetreuung:

01805 894646 10

Die Hotline ist in der Zeit von Montag bis Donnerstag zwischen 8:00 und 18:00 Uhr sowie Freitags zwischen 8:00 und 17:00 Uhr erreichbar. Ein Anruf kostet 14 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz sowie maximal 42 Cent/Min. aus deutschen Mobilfunknetzen.

Wenn Sie sich für die Produkte und Dienstleistungen der Renault Bank interessieren, können Sie sich an folgende Service-Hotline wenden.

Renault Hotline der Renault Bank:

0180 57240 10

Die Hotline ist in der Zeit von Montag bis Freitag zwischen 8:00 und 19:00 Uhr sowie Samstags zwischen 9:00 und 13:00 Uhr erreichbar. Ein Anruf kostet ebenfalls 14 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz sowie maximal 42 Cent/Min. aus deutschen Mobilfunknetzen.

{ 2 comments… read them below or add one }

Karhöfer, Karin April 25, 2015 um 07:42

Da ich ein Beschwerdeschreiben an Renault schicken wollte (mehrere aufeinanderfolgende schwerwiegende Reparaturen), habe bereits mit Ihrer Kundenbetreuung telefonisch Kontakt aufgenommen. Als Mailadresse gab mir der Ansprechpartner „dialog.deutschland@renault.de an.
Leider ist diese Mail ungültig und das Schreiben unzustellbar. Bitte senden Sie mir die genaue Anschrift zu.
Mit freundlichen Grüßen
Karin Karhöfer

Andreas Merz Mai 27, 2015 um 18:57

Es fing so an das ich Freitag von Hamburg nach Kassel gefahren bin dort übernachtet habe und dann Samstag (Pfingsten) Morgen weiter nach Bad Frankenhausen wollte, dann passierte es das ich mit meinen Twingo auf der A38 kurz vor Ausfahrt Berka liegen geblieben bin. Habe dann beim ADAC angerufen der auch schnell Vorort war, er sagte das die Zündkabel vom Marder angefressen sind und es daran liegt, also brachte er mich zum nächsten Renault Autohaus nach Nordhausen. Das Autohaus hat in der Zeit die Zündkabel besorgt wie es der Fahrer vom ADAC geordert hatte. Beim Autohaus angekommen haben sie mir gleich die Zünkabel getauscht aber mein Twingo wollte nur auf 3Töppen laufen und hatte Fehlzündungen, also haben sie auf Verdacht die Zündkerzen gewechselt (Kosten Kabel+ Kerzen 130 euro) aber mein Twingo wollte nicht, da sagte der Mann aus der Werkstatt zu mir das eventuell der Zahnriehmen übergesprungen sei (Kosten 600 euro Riehmen wechsel) und wenn es nicht daran liegt währe der Motor hinüber, aber das könnten sie erst am Dienstag nach Pfingsten nachschauen denn es war ja schon 12.30Uhr also Wochenende(Pfingsten). Somit verwiesen sie mich an den ADAC zurück wo ich mir einen Leihwagen nehmen könnte den ich natürlich auch hätte selber zahlen müssen. Ich also zu Hause in Hamburg angerufen das sich mein Freund mit dem Sprinter und Hänger auf den Weg gemacht hat um mich abzuholen. Als ich so gewartet habe, habe ich mir dann meinen Twingo angesehen und dachte ich SPINNE da haben die mir doch Tatsächlich die Zündkabel verkehrt angeklemmt, ich die Zündkabel getauscht und mein Twingo lief wieder, ich dann meinen Freund angerufen um ihn zusagen das mein Auto wieder läuft. Da war er schon bis Göttingen gefahren. Ich bin sehr entäuscht, wie kann so was passieren und wie man so einen Fehler wieder gut machen kann, keine Ahnung. Mfg A.Merz